Auf Abakus diskutiert man gerade wieder, ob Themenrelevante Links wichtig für das Google-Ranking sind.

Selbstverständlich sind themenrelevante Backlinks gut für das Ranking, Sie sind gut für die Besucher, die darüber finden, was sie wollen. Sie sind gut für die Suchmaschinen, die darüber clustern können. Sie sind gut für die Linkgebende Seite, die sich darüber in ein thematisches Umfeld einordnen kann. Sie sind das natürliche Netz. Sie sind gut für das Netz.

Linktausch ist das unnatürliche Netz. Man braucht ihn nur um Schwächen in den Suchalgos der Sumas zur Manipulation der Ergebnisse zu nutzen. Die Seiten sollen – ganz aus persönlichem Ehrgeiz oder privatinteresse – halt schneller wachsen. Linktausch ist Doping im Netz.

Die SuMas versuchen, das natürliche Netz abzubilden und zu werten. Manchmal machen sie das gut, manchmal schlecht. Natürlich haben sie Linktausch zum Zwecke des Dopings für einzelne Seiten den Kampf angesagt – genauso wie sie es vorher bei Doorway-pages, Meta-Spam, Keywordstuffing, versteckten Text und anderen Sachen gemacht haben. Immer gabs ein paar Webmaster, die das nicht wahrhaben wollten. und die gleichen haben nachher hier im Foum rumgejammert, wenn ihre lange Zeit gut gedopten Seiten auf einmal nicht mehr gewollt waren.

Ich erinnere mich daran, das vor 1-2 Jahren hier viele enttäuscht erklärten, man können nicht mehr ohne großes Geld gut ranken – gerade war der Linkkauf aufgekommen. Es gab heiße Diskussionen darum, das Kauflinks sowieso nie erkannt werden können. Da hat jetzt die Realität die Diskutanten etwas überholt…

Vorrausschauende Webmaster stellen sich in Ihrem Verhalten schon vor der Änderung eines Algos auf das ein, was nachher übrigbleibt. Linktausch, der offensichtlich nur gemacht wird, um Seiten zu dopen – und das ist der allergrößte Teil – wird nicht übrigbleiben. Seiten, die als Referenz immer mal wieder empfohlen werden und die selber auf Spezialisten linken werden davon nicht betroffen sein.

Die Frage ist nicht, ob themenrelevante Links gut für das Google-Ranking sind – sondern wann und in welchem Umfang andere Links schädlich werden – oder schon sind. Der Linkaufbau, der vor 2 Jahren noch klug war, ist heute die Zeit nicht mehr wert.